Rudolf August Oetker-Stiftung

Gefördert werden ausschließlich gemeinnützige Institutionen, keine Privat- personen. Anträge auf Förderung können formlos schriftlich auf dem Postweg an die Ida und Richard Kaselowsky-Stiftung gestellt werden. Unvollständige Anträge sowie Anträge per E-Mail mit umfangreichen Anhängen können nicht berück- sichtigt werden.

Inhalt des Förderantrages

  • Anschreiben mit genauer Bezeichnung und den wichtigsten Eckdaten des Projekts einschließlich der beantragten Summe
  • Projektbeschreibung (Konzept, Inhalt, Programm)
  • Kurze Analyse von Situation und Umfeld
  • Information über Zielgruppe, Teilnehmerkreis, angestrebte Ergebnisse
  • Information über die Institution
  • Kosten- und Finanzierungsplan (sowohl über vorhandene als auch
    beantragte Mittel, Angaben über weitere Förderer)
  • Zeit- und Maßnahmenplan
  • Nachweis der Gemeinnützigkeit (Muster-Spendenbescheinigung)

Über den Antrag entscheidet das Kuratorium der Stiftung. Da das Kuratorium in größeren Abständen zusammentritt, sollten die Antragsteller eine längere Bearbeitungszeit einplanen.